Ansatz für eine Allumfassende Theorie, Albert Lothar Wiese, Poreč, 30.11.2021

DSM
Der Ansatz für eine Allumfassende Theorie wird vorgestellt. Die Existenz von etwas impliziert diskrete Objekte (Planckobjekte, hier Struktronen). Die Nullte Wechselwirkung benutzt abrupte Änderung von Geschwindigkeiten und verknüpft diese mit freien Weglängen. Superposition von Wahrscheinlichkeiten liefert mit der Nullten WW Erklärungen für die anderen Wechselwirkungen sowie für Dunkle Materie und Energie. Das Verhältnis der Massen von Elektron und Proton ergibt sich zu 1836. pdf. Die Beschreibung ausgehend von Abständen liefert die Standardphysik.
1.Einleitung 2.Beschreibung 3.Ansammlung 4.Expansion 5.Massenverhältnis 6.Ausblick
Ungelöste Probleme der Kosmologie
WIKIPEDIA kann zu einer Allumfassenden Theorie (AUT) werden.
Die Entwicklung des Universums untersuchen auch der Excellence Cluster Universe bzw. Origins

 weitere alte Links

Giganten der physikalischen Erkenntnis

Entwicklung des  Atomismus


Demokrit
(unterschiedlich geformte unteilbare Atome)

Aristoteles
(Naturlehre,...)

Galilei
(Fallgesetze,
Erde ist nicht Mittelpunkt)

Leibniz
+
Newton
(infinitesimale Beschreibung,
absoluter Raum,
Gravitation instantan,
Lichtkorpuskel)